Unterricht in der Hauptstufe

INDIVIDUELLE FÖRDERUNG IN DER HAUPTSTUFE

In der Hauptstufe (Kl. 5-9) kommt dem Ausbau von Sachwissen, die Weiterentwicklung und Festigung elementarer Kompetenzen in den Kulturtechniken, sowie der Sicherung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit eine hohe Bedeutung zu.

Unser Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler die Kompetenzen erwerben, mit denen sie ihr berufliches und privates Leben selbstständig gestalten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Die Bildungsinhalte entsprechen in vereinfachter Form denen der Hauptschule. Neben den Kernfächern Mathematik und Moderne Fremdsprachen (Deutsch, Englisch) erwerben die Schüler Sachwissen und Kompetenzen in den Bereichen Wirtschaft-Arbeit-Gesundheit, Welt-Zeit-Gesellschaft, Natur-Technik und Musik-Sport-Gestalten. Der Fokus liegt auf der aktiven alltagspraktischen Vermittlung der Lerninhalte mit einem starken Lebensweltbezug, wie zum Beispiel der kritischen Auseinandersetzung mit den Medien.

Gegen Ende der Schulzeit liegt der Schwerpunkt schulischer Arbeit darauf, für die Schülerinnen und Schüler den Übergang von der Schule ins Arbeits- und Erwerbsleben erfolgreich zu gestalten. Besonders wertvoll sind dabei Berufspraktika und die Kooperation mit den beruflichen Schulen.

Zusätzlich Inhalte werden in den Unterricht integriert:

  • Verkehrserziehung mit Radfahrprüfung (Klasse 5)
  • Zubereitung und Verkauf von Pausenvesper
  • Kompetenzanalyse – Profil AC (Klasse 7)
  • Berufspraktika (ab Klasse 8)
  • Grundausbildung in Erster Hilfe
  • Kooperationstag mit den beruflichen Schulen (Klasse 9)
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
  • Psychologisch medizinische Untersuchung als Grundlage für die individuelle Beratungen der Agentur für Arbeit